Herbstmorgen

Septembermorgen

Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Den blauen Himmel unverstellt,
Herbstkräftig die gedämpfte Welt
In warmem Golde fließen.

Mörike Eduard

© TM™ 2008 - Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.0 Alle Bilder auf dieser Internetpräsenz sind urheberrechtich geschützt.Vervielfältigung jeder Art ist untersagt.

Zur Fotoseite